Die neue Klais-Orgel

Die Kirche St. Bartholomäus bietet mit ihrer harmonischen Innengestaltung sowie einer herovrragenden Akustik einen besonderen Raum für Gottesdienstgestaltung und Konzerte. Mit dem Bau der neuen 2-manualigen Klais-Orgel mit 24 Registern entsteht eine einmalige Chance, den sakralen Raum in völlig neuartiger Form akustisch und optisch erlebbar zu machen. Die neue Klais-Orgel wird Maßstäbe über die Grenzen der Gemeinde in ganz Rheinhessen setzen und Kirchenmusiker wie Orgelschüler gleichermaßen begeistern, an diesem Instrument zu musizieren.

Die neue Klais-Orgel wird ein zweimanualiges Instrument mit Pedal und 24 Registern. Die architektonische Gestaltung mit ihrem beeindruckenden Prospekt nimmt ganz bewusst die dynamischen gotischen Schwünge der Kirche auf. Durch die Tiefenstaffelung der sichtbaren Prospektpfeifen entsteht eine große     Plastizität.

Die Disposition der Orgel enthält eine Reihe besonderer Zungen- und Streicherregister in beiden Manualen und Pedal, die dieser eher kleinen Orgel ein ganz besonders reiches Klangfarbenspektrum verleihen. 

Das Klangbild der Orgel wird seine Wurzeln  in barocken Traditionen des ausgehenden 18. Jahrhunderts haben und bruchlos die Bedürfnisse von Klängen des 19. Jahrhunderts bedienen können. Die Darstellung von Orgelliteratur aller Epochen vom Barock bis in die Moderne ist ohne Einschränkung möglich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Orgelbauverein Zornheim